Urlaub mit dem Hund auf dem Bauernhof


Welcher Urlaub es mit einem Hund nun sein soll entscheidet sicherlich jeder selbst. Optimal jedoch gerade dann wenn mann auch noch Kinder hat ist ein Bauernhofurlaub mit Hund.
Ein Erlebniss sowohl für den Zwei- als auch den Vierbeiner.

Zum einen sind die Gastwirte auf Bauernhöfen normal allen Tieren gegenüber aufgeschlossen, haben oft selbst mehrere Arten. So findet man dort oft eine bunte Zusammenstellung aus unterschiedlichsten Arten und Rassen. Von Kühen, Schweinen, Pferden und Hunden, bis zu Hühnern, Gänsen, Enten, Hasen und meist auch Katzen.

Damit haben sowohl der Mensch als auch der Hund die Möglichkeit sich mit all diesen Lebewesen zu sozialisieren. Bauernhofurlaub mit dem Hund ist ein unvergessliches Erlebniss, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Oft laden um das Gehöft herum weite Wiesen und Felder, sowie auch wunderschöne, verwunschen wirkende Wälder zu ausschweifenden und traumhaften Spaziergängen, als auch Wanderungen durch die üppige Natur ein.

Urlaub mit der Familie und dem Hund auf dem Bauernhof

Der Hund bekommt seinen nötigen Auslauf, vielleicht auch mal weit mehr als im Alltag üblich, und der Mensch entspannt ebenfalls in der herrlichen idylischen Landschaft.
Ein Bauernhofurlaub mit dem Hund ist sowohl für den Mensch wie das Tier wunderschön, und dabei muss man weder auf Qualität noch auf Comfort verzichten. Viele Gastgeber bieten im Zimmerpreis gleich auch Frühstück, Halb- oder auch Vollpension mit an.
Zusätzlich ist auch immer die Endreinigung mit im Preis enthalten, so dass man sich auch hier um nichts kümmern muss. Da ist es doch keine Frage wo man seine Ferien mit dem Hund verbringt.
Ein Bauernhofurlaub mit Hund ist Ferien für Mensch und Tier.