Boxer Hunde

Boxer Hunde Rassemerkmale: Kurzes Fell, Farbe: hellbraun oder gestromt, teilweise mit weißen Abzeichen an der Brust und mit schwarzer, flacher Schnauze (schwarze Maske). Der Halter kann die Bedürfnisse des Hundes an seinem ausdrucksvollen Mienenspiel “ablesen”. Typisches Kennzeichen des Boxers ist der Vorbiss, d.h. der Unterkiefer überragt den Oberkiefer. Bei entsprechender Ernährung haben Sie ein Muskelpaket, das durch seinen hervorragenden Charakter besticht. Rüden können über 30 kg schwer werden und Hündinnen ungefähr 25 kg. Früher wurden Ohren und Rute oft kupiert, heute ist die Verstümmelung in fast ganz Europa verboten. Leider treten immer wieder bestimmte Krankheiten bei Boxernachzuchten auf, deren Zucht nicht selektiv durchgeführt wird. Typische Boxerkrankheiten sind: Herzerkrankungen und Arthrosen im Bereich der Wirbelsäule (Spondylarthose). Neben seiner Funktion als Wach- und Schutzhund eignet er sich vorzüglich als Familienhund, da er besonders Kinder überschwenglich liebt. Der Deutsche Boxer ist auch als Diensthunderasse anerkannt.


Der Boxer, als dessen Vorfahre der Brabanter Bullenbeißer gilt, läßt sich zu jedem Spiel ermuntern und mitreißen und selbst beim Versteckspiel nimmt er aktiv teil. Er liebt Bälle und spielt ausdauernd mit ihnen, ist aber kein Apporthund. Gerade innerhalb einer Familie mit Kinder kommt sein lieber und fürsorglicher Charakter zur Geltung. Je mehr Kinder in einem Haushalt oder zu Besuch sind, desto besser und er ist niemals falsch und hinterhältig zu Kindern. Wenn es jedoch erforderlich ist, verteidigt er seinen Besitzer und dessen Familie mit vehementem Einsatz. Er ist mutig und trotzdem sehr ausgeglichen und hat ein freundliches geselliges Wesen. Seine hervorragenden Charaktereigenschaften müssen durch konsequente Erziehung in Bahnen gelenkt werden. Wenn Sie sich für einen Boxer entscheiden, dann sollten Sie nicht unsportlich oder gehfaul sein, denn die körperliche Konstitution des Boxers erfordert viel Bewegung und ausgedehnte Spaziergänge. Abschließend kann man sagen, dass Sie mit einem Boxer nicht nur einen Hund erwerben, sondern ein vollwertiges Familienmitglied.

© Khuciev Nick – Fotolia.com