Hundeschule in Berlin

Die Hundeschule Berlin ist durchaus nicht nur für Welpen und Junghunde geeignet. Ganz im Gegenteil. Hier fühlen sich auch ausgewachsene oder alte Hunde wohl.
Ein Herzliches Willkommen gilt ebenfalls den Hundebesitzern und Hundebesitzerinnen, die ihre Lieblinge zum Unterricht begleiten. Oder ist es vielleicht manchmal sogar umgekehrt ?

Ein nicht unwesentlicher Punkt, auf den in der Hundeschule geachtet wird, ist nämlich das jeweilige Verhalten der Hundehalter. Diese reagieren oftmals falsch oder zu langsam. Auch die immer wieder festgestellte mangelhafte Konsequenz der Menschen im Umgang mit ihren Hunden ist in vielen Fällen der Grund für das Fehlverhalten der Tiere.

Hundeschule Berlin


Die Hundeschule Berlin arbeitet mit ausgebildeten Hundetrainern. Bevor Sie mit dem Besuch in der Hundeschule beginnen können, findet zunächst ein Informationsgespräch statt. Hierbei wird geklärt, welche Gruppe für Ihren Hund geeignet ist oder ob Sie zuerst zum Einzelunterricht kommen sollten.

Bei Welpen steht in der Hundeschule Berlin natürlich das Spielen und Herumtoben im Vordergrund. So können die Hunde auf spielerische Weise erste Erfahrungen mit den Verhaltensweisen ihrer Artgenossen machen. Sie sollten wissen, dass es dabei nicht immer friedlich zur Sache geht. Aber das ist gewollt, denn nur so können die Hunde voneinander und übereinander lernen. Nachdem die erste Energie ausgetobt ist, werden kleine, leichte Übungen mit den Tieren unternommen. Das können bereits erste Gehorsamsübungen sein oder das Erlernen der Befehle wie „Sitz“, „Platz“ oder „Bei Fuss“. Schon früh wird den Hunden beigebracht, dass sie grundsätzlich nicht an der Leine zu ziehen haben.
Genauestens wird darauf geachtet, die Tiere nicht zu überfordern. Zu Beginn genügen wenige Minuten des Lernens, die sich immer wieder mit Spielphasen abwechseln.

Auch bei den Junghunden besteht ein großer Teil des Kurses noch aus Spielen und Raufen. Allerdings wird hier der Unterricht schon intensiver betrieben. Die Hundeschule Berlin achtet darauf, dass die Hunde die gegebenen Befehle genau einhalten.
Sie werden weiterhin an der Leinenführigkeit Ihres Hundes arbeiten sowie daran, dass Ihr Hund gehorcht und auf Ihren Ruf hin zu Ihnen zurück kommt.
Ein sogenannter „abgelegter Hund“, der sich „im Platz“ befindet, darf sich, egal was passiert, solange nicht vom Fleck bewegen, bis Sie ihn als sein Halter abholen. Auch dies wird immer wieder geübt.
Wenn Sie es wünschen, geben die Trainer auch intensive Einzelstunden.

Schließlich geht es in kleinen Gruppen oder auch allein zu Ausflügen in die Stadt, wo Ihr Hund ganz anderen Ablenkungen ausgesetzt ist und auch hier lernen muss, zu gehorchen.

Der früher in einigen Hundeschulen übliche Einsatz von Lernhilfen mit Strom ist gesetzlich verboten und war nie eine Option, die die Hundeschule Berlin genutzt hat. Vielmehr sind Geduld, konsequentes Verhalten und Belohnung für gute Leistungen das Mittel der Wahl.

Für ausgewachsene Hunde bietet die Hundeschule weitergehende Trainings an, wie z.B. das Agility, wo die Tiere lernen, einen bestimmten Parcours mit Hürden und Hindernissen zu laufen. Allerdings eignet sich diese Hundesportart nicht für jeden Hund.

Regelmäßig finden auch gemeinsame Spaziergänge in größeren Gruppen statt. Dies dient einerseits dem Informationsaustausch der Hundesbesitzer untereinander, andererseits beantwortet der begleitende Hundetrainer auch gern alle Fragen.


Ergänzt werden die Angebote der Hundeschule Berlin durch die regelmäßig stattfindenden Informationsabenden verschiedener Tierärzte. Hierbei erfahren die Hundehalter z.B. viel Wissenswertes zum Thema Parasiten, Zecken und Flöhe oder können spezielle Erste-Hilfe-Kurse absolvieren.

Erkrankte oder nicht geimpfte Hunde sowie läufige Hündinnen dürfen das Gelände der Hundeschule generell nicht betreten. Und es versteht sich von selbst, dass Sie die gelegentlichen Hinterlassenschaften Ihres Hundes mit den bereitgestellten Kehrschaufeln oder den von Ihnen mitgebrachten Kotbeuteln sofort beseitigen müssen.

Ziel aller Hundetrainer ist es, die Umsetzung des erlernten Konzepts in die alltägliche Praxis zu erreichen. Dadurch ermöglicht die Hundeschule Berlin ein langes, zufriedenes und vor allem reibungsloses Miteinander von Hund und Mensch.

Hier eine Empfehlung von Hundeschulen in Brandenburg:
http://www.trainingszentrum-wagner.de/

http://www.animal-training.de/