Jack-Russel-Terrier

Jack-Russel-Terrier Die Herkunft des Jack-Russels liegt in England wo er schon weit über 150 Jahre gezüchtet wird. Erst seit etwa 25 Jahren gibt es ihn in Deutschland. Der Jack-Russel-Terrier ist ein Hund mit viel Charakter der versucht seinen eigenen Kopf oftmals durchzusetzen. Deswegen ist die Erziehung des Jack-Russels das A und O auch wenn es nicht immer einfach ist. Doch haben Sie diesen Weg geschafft, so haben Sie einen treuen Begleiter der Ihnen viel Freude bereitet und der sich auch gern schmusen lässt. Er ist generell sehr kinderlieb und auch noch weit über das Welpenalter verspielt, was sich für eine Familie mit Kindern sehr anbietet.

Der Jack- Russel-Terrier ist ein sehr aktiver Hund der bei jedem Wetter viel Auslauf braucht und gern beschäftigt wird, auch in Form von Hundesport. Da der Jack-Russel ein sehr neugieriger Hund ist ,der es liebt stundenlang herumzuschnüffeln und immer neue Abendteuer sucht, sind Sie gefragt wenn es darum geht Ihrem Hund Abwechslung zu bieten. Hier seien kurz die beliebtesten Hundesportarten genannt die da wären: dogdance, Fährten lesen, Frisbee und Agility. Sonst kann es auch mal passieren das Ihr Hund sich Beschäftigungen sucht die nicht sonderlich erfreulich sind. Was natürlich nicht bedeutet, dass Sie die ganze Zeit Ihren Hund in Form von Sport fördern müssen, denn der Jack-Russel-Terrier liebt auch einen ausgiebigen Spaziergang an Ihrer Seite.


Den Jack- Russel- Terrier gibt es in sehr vielen Ausführungen. So gibt es zum Einen Hunde mit gerade mal 26 cm aber auch welche die eine Größe von 37 cm haben. Genauso ist es bei dem Fell. Hier gibt es Variationen von glattem bis rauen Fell. Die Farbe des Fells ist hauptsächlich weiß, die häufig mit braun und schwarz gefleckt ist. Der Jack-Russel-Terrier wiegt durchschnittlich zwischen 5 und 6 kg. Seine Lebenserwartung beträgt zwischen 15 und 18 Jahren und er gehört zu den Jagdhunden.

© Claudia Holzmann – Fotolia.com