Urlaub und Pauschalreisen mit dem Hund

Pauschalreisen mit Hund erforden eine sorgfältige Planung, denn nicht alle Hotels nehmen auch Hunde auf.
Eine gute Möglichkeit zur Unterbringung für den Hund und die ganze Familie ist ein Ferienhaus. Dort kann der Hund individuell versorgt werden und stört niemanden. Pauschalreisende können zwischen vielen Varianten wählen, viele Ferienhäuser liegen direkt am Strand, in ländlicher Umgebung oder in Citynähe.

Pauschalreisen und Urlaub mit dem Hund


So sind Spaziergänge mit dem Hund einfach zu handhaben. Der Pauschalurlaub mit Hund ist in einigen hundefreundlichen Hotels oder auf einem Bauernhof ebenso möglich.
Die “Haustiere erlaubt”-Einstellung der anderen Gäste ist bei weitem die wichtigste Zutat für einen erfolgreichen Urlaub. Die Gesellschaft von Kindern ist meistens kein Problem, viele Hunde sind kinderlieb.
Viele Anbieter können Tipps zur Versicherung, Reiseutensilien für den Hund und zur Umgebung des Reiseziels geben. In einigen Ländern kann es gesundheitliche Einschränkungen wie Quarantäne geben.

Hund und Familie auf Pauschalreise

Die Anbieter der Pauschalreisen mit Hund prüfen die Einreisebestimmungen für das Reiseziel und lassen genügend Zeit zur Vorbereitung der Dokumente und Impfungen.
Die Check-In Regelungen am Schalter sollten bedacht werden, wenn möglich sollte man auf eine Flugreise oder allzu lange Fahrten zum Ferienort verzichten. Hunde möchten ausreichend Bewegung an der frischen Luft haben und so ist es gut, wenn man vor Ort lange Spaziergänge einplanen kann.
Diese können am Strand sein, zu den örtlichen Sehenswürdigkeiten oder zusammen in der Reisegruppe mit anderen Hundefreunden.