Segelurlaub mit Hund auf dem Meer

Urlaub mit Hunden und der ganzen Familie

Segelurlaub mit einem Hund höhrt sich zunächst unvorstellbar an, wird aber dennoch häufig unternommen. Kaum zu Glauben meinen sie?
Nein, es ist möglich, aber nur mit einem gut erzogenem Hund. auf dem Steg müssen sie bei jüngeren Hunden aufpassen, da sie manchmal, wenn sie einen Fisch sehen auf den Gedanken kommen ins Wasser zu springen, und ihn gegebenfalls sogar auch noch in die Tat umsetzen.

Mit dem Hund im Segelurlaub

Mit älteren Hunden ist das jedoch kein Problem. Wenn sie auf das Segelboot mit ihrem Hund steigen wollen, müssen sie ihn in die Hand nehmen, denn das kann man nicht erwarten von einem gewöhnlichem Hund, dass er so einfach auf das Boot springt.
Wenn sie ablegen, sollte der Hund sicher irgendwo herumliegen, und möglichst nicht an der Seite, vorne oder hinten sein. Für den Hund und auch für sie ist es ein großartiges Erlebnis auf hoher See zu sein, und seinen eigenen Hund dabei zu haben.

Sie sollten bloß darauf achten, dass er nicht zu lange an Bord bleibt, da er, bzw. sie sonst plötzlich ihr Geschäfft auf ihr schönes Segelschiff verrichtet. Also sorgen sie immer für genügend Auslauf! Ein Segelurlaub mit Hund ist trotzdem eine wunderbare Sache, und ihr Hund wird sich auch sicherlich freuen.