Singleurlaub erleben mit seinem Hund

Sie sind Single und sind dennoch nie alleine? Ganz klar, sie haben einen treuen Hund, der Ihnen immer zur Seite steht.
Doch auch Sie möchten ab und zu den Alltagsstress hinter sich lassen und entspannt in den wohlverdienten Urlaub fahren.
Haben Sie sich schon überlegt, ob Sie ihren vierbeinigen Begleiter bei Bekannten oder Verwandten abgeben oder ob Sie ihn lieber mit in den Urlaub nehmen möchten? Es versteht sich von selbst, dass dies eine folgenschwere Entscheidung ist, denn der Urlaub wird, je nach dem wie Ihre Entscheidung ausfällt, ganz anders ablaufen.

Singles im Urlaub mit Hund


Für einen Urlaub mit Hund sprechen sehr viele Faktoren. Ein wichtiger Grund, weshalb Sie ihren Hund auf keinen Fall zu Hause lassen sollten ist die Tatsache, dass sie kaum eine ruhige Minute haben werden.

Ständig werden Sie sich fragen “Geht es meinem Liebling gut?”, “Bekommt er genug zu Fressen?”, “Bekommt er ausreichend Streicheleinheiten?” usw. Glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass das kein erholsamer Urlaub werden wird.

Hund und Singles im Urlaub

Ein weiterer Grund, der für einen Urlaub mit Hund spricht, ist folgender: Als Single sind Sie bestimmt daran interessiert nette Urlaubsbekanntschaften zu machen. Mit einem Hund an der Seite wird Ihnen das mit Sicherheit leichter fallen. Sie wissen doch, wie oft sie beim „Gassigehen“ von fremden Passanten auf ihren süßen Vierbeiner angesprochen werden.

Unterkünfte die Tiere erlauben sind in der Regel schnell zu finden. Auch macht es preislich kaum einen großen Unterschied, ob Sie nun allein anreisen oder in Begleitung ihres treuen Lieblings. Die Entscheidung liegt bei Ihnen, doch Ihr Hund wird sich mit Sicherheit genauso über die gemeinsame Reise freuen wie Sie.