Wanderurlaub mit Hund

Urlaub mit dem Hund und der Familie
Das Wandern ist des Müllers Lust, und natürlich noch viel mehr mit Ihrem Hund. Einen Wanderurlaub mit dem Hund zu unternehmen ist für alle beteiligten eine wunderschöne und vor allem gesunde Aktivität. Einiges sollte man bei der Planung des Wanderurlaubes bedenken. Zuerst einmal sollte bei der Wahl der Übernachtungsmöglichkeiten, ein hundefreundliches Hotel ausgesucht werden, das an schönen Wanderwegen gelegen ist, damit die Wanderungen im besten Fall, direkt vom Hotel aus gestartet werden können.


Auch ein nicht so weiter Anreiseweg zum Hotel, ist eine Freude für den Hund. Am Tag der Wanderung gehört in den Rucksack die Verpflegung und das vor allem auch für den Hund, frisches Wasser und Futter.
Sollte der Wanderurlaub mit dem Hund im Hochsommer geplant werden, bedenken Sie bitte, dass aufgrund der hohen Temperaturen schattige Wege ausgewählt werden. Dies tut Mensch und Tier beidseitig gut.
Zudem sollte beachtet werden, dass der Hund vor allem im Gebiet von Wäldern und unübersichtlichem Gelände angeleint ist, da dies vielmals auch Pflicht ist.

Auch sollte die Länge der Wanderungen, auf den Gesundheitszustand des Hundes angepasst sein. Denn der Hund sollte ja schließlich auch Spaß und Freude an den Wanderungen haben.

Öfters mal eine kleine Rast einlegen, und die Aussicht genießen, das tut allen gut. Sehr wichtig sind auch befestigte Wege, damit der Hund gut laufen kann. Bei einem Wanderurlaub mit dem Hund im Ausland, beachten Sie bitte die Einreisbedingungen für die jeweiligen Länder, sowie die Vorschriften die dort für Hunde zählen.