Der Zwergpinscher

Zwergpinscher Der Zwergpinscher ist ein Zwerghund mit kurzem schwarz- roten oder roten Glatthaar welches dicht und glänzend sein sollte. Durch sein kurzes Fell, welches keine Unterwolle besitzt, sind diese Hunde sehr anfällig für kalte Temperaturen und sollten diesen nicht allzu lange ausgesetzt werden da es dann zu Unterkühlungen, vorallem an den Ohrenspitzen, kommen kann. Ansonsten ist diese Rasse sehr robust und kaum anfällig für Krankheiten. Der Zwergpinscher ist die Verkleinerung des Pinschers möglichst Mängel der Verzwergung vorzuweisen. Seine Schulterhöhe bemisst ca 25- 30 cm und er hat Klapp- oder Stehohren und die Lebenserwartung dieser Rasse beträgt 13- 14 Jahre.
Wenn Sie einen Hund als Wach- oder Haushund suchen, der Ihnen gleichzeitig ein treuer Begleiter sein soll, so finden Sie diese Eigenschaften bei dem Zwergpinscher. Dieser Hund eignet sich ausgezeichnet als Familienhund da er sehr Kinderlieb ist. Fremden gegenüber ist er generell sehr misstrauisch und wachsam. Aufgrund seiner geringen Körpergröße und der Tatsache, dass diese Rasse keine Kläffer sind, können Sie den Zwergpinscher auch in einer kleinen Wohnung halten solange der Hund regelmäßigen viel Auslauf bekommt da er ein sehr großen Bewegungsdrang hat.


Am besten eignen sich hier auch Hundesportarten wie Agility aber auch ein lange Spaziergang macht Ihren Hund glücklich. Wenn der Zwergpinscher zu wenig Auslauf bekommt kann es vorkommen, dass er Verhaltensstörungen aufweist. Hat der Zwergpinscher ersteinmal Vertrauen zu Ihnen gefasst, so ist er Ihnen gegenüber sehr anhänglich und liebebedürftig und bindet sich fest an Ihnen. Der Hund hat ein aufgedrehtes Temperament mit bedächtiger Ruhe gepaart. Durch seine sehr hohe Intelligenz können Sie den Hund sehr gut erziehen, was wegen seiner niedrigen Reizschwelle sehr wichtig ist. Wenn Sie Ihren Zwergpinscher richtig erziehen, so kann er Ihnen über Jahre viel Freude bereiten.

© Eric Isselée – Fotolia.com